© TSV Lohe-Rickelshof e.V. gegründet 1923, Loher Weg (Hinter dem Dörpshus) 25746 Lohe-Rickelshof

 

Aktuelles

TRAININGSZEITEN &

DIE NÄCHSTEN SPIELE

Training 1.Herrenmannschaft

Donnerstag, 19.04.2018

Trainingsplatz an der LohARENA

19:00 Uhr

 

 

Das nächste Heimspiel

 

TSV Lohe-Rickelshof  vs.  SG Eider II

Anpfiff: 14:00 Uhr

Sonntag, 06.05.2018

LohARENA

 

Jeder ist beim TSV Lohe-Rickelshof willkommen!

Schau doch einfach mal bei einem Training vorbei.

Bei Fragen zu den individuellen Trainingszeiten unserer anderen Mannschaften kannst Du uns gerne eine Nachricht zukommen lassen.

Wir freuen uns auf Dich!

Hier finden Sie die aktuellen Trainingszeiten der Mannschaften und die Termine der nächsten Spiele.

1.Herrenmannschaft auf Facebook

www.facebook.com/tsvlohe/

 

„TSV Lohe siegt im Derby“

Nach vielen Spielausfällen war nun am 11.03. Endlich soweit. Der Ball rollte wieder in der LohARENA. Auf einem schweren Boden tat man sich in der Ersten HZ schwer ins Spiel zu finden. Die größten Möglichkeiten hatten dabei die Gäste vom MTV Heide um in Führung zu gehen. Die beste Möglichkeit für den TSV hatte O.Wichmann mit einem Freistoss und M.Popp per Direktabnahme nach einem Freistoss. In der zweiten Hälfte kam man etwas besser ins Spiel und man erhöhte etwas den Druck. Chancen gab es jedoch auf beiden Seiten. Nachdem sich M.Struve wunderbar durchspielte, legte er den Ball mustergültig auf den einschussbereiten S.Horst ab. 1:0 für den TSV! Im Anschluss war es weiterhin ein offener Schlagabtausch. Allerdings ohne Erfolg für die Gäste. Somit stand am Ende das Ergebnis fest und die 3 Punkte blieben in Lohe! Wir wünschen den Gästen vom MTV Heide weiterhin viel Erfolg! Ein Dank geht auch an Schiedsrichter Oliver Günther, welcher das Spiel jederzeit im Griff hatte.

 

Aufstellung (TSV):

D.Geßner - M.Busche, J.Dreiskämper, A.Kabs, O.Wichmann (W.Ilz) - Y.Dreiskämper ©, F.-L. Popp, - R.von Rüschen (S.Horst) , M.Struve, F.Bock - M.Popp (R.Dethlefs)

 

Verdienter Sieg in Meggerdorf!

Der TSV trat am gestrigen Abend eine weite Auswärtsreise an und belohnte sich mit 3 Punkten für ein gutes Spiel.

Doch zunächst kam die gegenüber der Partie am Mittwoch weitestgehend unveränderte Startformation nur schwer in den Tritt. Die erste Chancen gehörten den Gastgebern. Jeweils nach verlorenen Bällen im Spielaufbau war der MTV-Stürmer gleich zweimal frei vor dem Tor, er scheiterte jedoch an dem Pfosten und unserem Torhüter D. Geßner. In der Folge kamen wir besser in die Partie. Ein schnell ausgeführter Freistoß von der Mittellinie nach rechts raus auf M. Busche leitete die Führung ein. Der flankt aus dem Halbfeld auf D. Singh, dessen wuchtiger Kopfball zwar abgewehrt wird, aber M. Popp in Minute 12 etwa 10 Meter vor dem Tor auf den Fuß fällt. Der Stürmer jagt den Ball zum zweiten Mal in dieser Woche in die Maschen. Der TSV zeigte sich nun bemüht nachzulegen und tat dies nach 24 Spielminuten durch F. Popp mit einem genialen Treffer aus 25 Metern. Von der linken Seite hoppelte der Ball zu ihm. Statt ihn zu stoppen, hämmerte unser jüngster Mann in der Startelf den Ball unerreichbar für den Keeper rechtsoben rein in den Kasten. Ab dem Zeitpunkt schien Meggerdorf gebrochen und man wartete auf die Entscheidung. Am nächsten kam der TSV diesem Ziel nach einer D. Karsubke Ecke, die F. Bock abnimmt. Wieder war der Torwart geschlagen, allerdings rettet die Latte. Kurz vor der Halbzeit war dann aber doch noch einmal Meggerdorf am Zug. Sie kombinierten stark über die rechte Seite. Eine Flanke auf den kurzen Pfosten kann nicht geklärt werden und am zweiten Pfosten rauscht T. Benker ran und markiert den Anschlusstreffer im Fallen mit dem rechten Fuß. Das Spiel geht mit dem Tor in die Pause. In die zweite Halbzeit geht's los mit 3 frischen Kräften. T. Wenzel kommt zu seinem Saisondebut. D. Lüders, der rund 24h vor Anpfiff erst in den Herrenbereich hochgezogen wurde, gab sein gelungenes Debut für die Herrenabteilung des TSV. Außerdem kam W. Ilz neu auf den Platz. Das Spiel entwickelte sich zu einem zähen Kampf zwischen den Teams. Der souveräne Schiedsrichter, der in Halbzeit 1 ohne gelbe Karten auskam, musste sich nun gleich dreimal in weniger als 10 Minuten in die Brusttasche greifen. In Spielminute 70 schlug T. Wenzel einen Diagonalpass in die Spitze über 40 Meter auf F. Bock, der überlupfte den herausrauschenden Torhüter mit dem Kopf. Ein Klasse-Tor, welches die Vorentscheidung seien sollte. Meggerdorf warf nun alles nach vorn, wurde allerdings bis zur Schlussphase nur einmal gefährlich. Bei einem Ball gegen die Laufrichtung unseres Torwarts, rettete M. Busche auf der Linie. In Minute 89. kamen die Hausherren dann aber doch noch einmal ran. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld gewinnt J. Dreiskämper einen Zweikampf deutlich vor dem Strafraum. Zu unserem Ungunsten sah der Schiedsrichter ein Foul und verlegte den Tatort auch in die Box hinein, die Konsequenz ist ein Strafstoß, den T. Benker platziert rechtsunten versenkt. Sein zweites Tor an diesem Tag konnte die Niederlage aber auch nicht verhindern. Über die kompletten 90 Minuten gesehen, hat sich der TSV den zweiten 3:2-Auswärtssieg in Folge verdient und erwartet nun am kommenden Dienstag Hemme II. Anpfiff dieser Partie wird um 19:00 in der LohArena sein. Wir freuen uns auf tatkräftige Unterstützung für die nächsten 3 Punkte.

 

D. Geßner - M. Schöne (W. Ilz 46.), H. Carius, J. Dreiskämper, M. Busche - D. Karsubke (T. Wenzel 46.), F. Popp (D. Lüders 46.), Y. Dreiskämper, F. Bock, D. Singh, M. Popp

 

TSV punktet weiter

Nach 3 Niederlagen in den letzten 4 Heimspielen wollte die Mannschaft des TSVs gestern unbedingt 3 Punkte in der Heimat halten. Der Gast aus Hemme dagegen zeigte sich von Beginn an arrangiert, diesen Plan zu zerschlagen. Das Tabellenschlusslicht mit verändertem Personal stand hinten souverän und setzte in der Anfangsphase einige Nadelstiche in Richtung Loher Tor. Gefährlich wurde es jedoch weder hier noch dort, denn unsere Mannschaft zeigte zu wenig Bewegung ohne Ball und Nervosität statt Siegeswille und Torhunger. Folgerichtig konnte das 1:0 nur nach einem Standard fallen. In der 36. Spielminute schlägt F. Popp eine Ecke in den 16er, wo D. Lüders in seinem Startelf-Debut Lufthoheit gegen den Hemmer Verteidiger behauptet und so an den zweiten Pfosten verlängert. Dort setzt sich F. Bock durch und drückt den Ball aus 3m über die Linie. Ein wichtiges Tor, das dem TSV sichtlich gut tat. Kurz vor der Pause hätte F. Bock seine Torausbeute jedoch noch verdoppeln können. Nach einem Flachpass vom eingewechselten R. van Rüschen, der die gesamte Hintermannschaft der Gäste zerlegt, ist F. Bock frei durch. Leider wird er kurz vorm Abschluss entscheidend bedrängt und schießt so genau auf den Torwart.

In der zweiten Spielhälfte trat der TSV zunächst anders auf. So gelang es dem Team endlich Chancen herauszuspielen. Trotzdem war es wieder eine Ecke, die das 2:0 einbrachte.

D. Karsubke schlug sie ans Fünfereck. Von dort verlängerte R. van Rüschen per Fuß.

Der Ball segelte an allen vorbei, doch aus dem Hintergrund rauschte A. Borguhl heran und knallte den Ball voller Entschlossenheit ins Netz. In der Folge verflachte das Spiel zunehmend. Lohe spulte sein Pensum ab, Hemme war bemüht zurück in die Partie zu kommen. Das schien hoffnungslos, aber dann gab es Freistoß, 50m vor dem Tor. Obwohl der Schütze mit seinem ersten Versuch einer Hereingabe an einer "Ein-Mann-Mauer" hängen blieb, wurde die zweite Flanke zur Vorlage für den Anschlusstreffer. D. Lüders warf sich in einen Schuss von

N. Baumann, blockte diesen aber genau auf den Fuß von B. Andres - 2:1. Bei bestem Fußballwetter hieß es dann: Alle Guten Dinge sind drei. Wieder eine Ecke, die von D. Karsubke auf den kurzen Pfosten kam. Dort stand R. van Rüschen wieder goldrichtig und hat sogar die Ruhe, den Ball mit der Brust anzunehmen und aus 4 Metern reinzustochern. Die Entscheidung in der 81. Minute. Den Schlusspunkt setzten dann ein Gästespieler. Sein zweites taktisches Foul sorgte für Gelb-Rot in Minute 89.

Insgesamt war es kein schönes Spiel. Sicher lässt sich streiten, ob der Sieg nun verdient ist oder nicht. Ernsthaft gefährdet war er jedoch zu keinem Zeitpunkt. Lohe schafft damit den Sprung auf Platz 2 der Tabelle. Des Weiteren machte wieder ein neuer Spieler sein erstes Spiel. A. Kolasinski ersetzte nach 75 Minuten den Torschützen zum 2:0, A. Borguhl.

Bereits am Sonntag geht es weiter, wenn die Mannschaft aus Tönning bei uns zu Gast sein wird. Auch hier freuen wir uns auf reichlich Unterstützung. Anpfiff der Partie wird am Sonntag, den 22.04.18 um 14:00 sein.

 

D.Geßner, - M. Schöne (O. Wichmann 46.), D. Lüders, J. Dreiskämper, M. Busche, - A. Borguhl (A. Kolasinski 75.), F. Popp (D. Karsubke 46.), Y. Dreiskämper, F. Bock, - M. Popp (R. van Rüschen 27.), D. Singh

Du bist fussballbegeistert und trägst gerne Verantwortung?

Du magst den Umgang mit Menschen?

Du möchtest Deinen Geldbeutel etwas aufbessern?

Interesse schon geweckt?

Dann werde Schiedsrichter beim TSV Lohe-Rickelshof e.V.

Bei Interesse melde Dich einfach bei uns!

!Wir freuen uns auf Dich!